DSC_0306-Bearbeitet-Bearbeitet.jpg

GEGRILLTE KRÄUTERFLADEN

Zutaten:

500 g Weizenmehl

350 ml warmes Wasser

3 EL Olivenöl

1 Pkg. Trockengerm

1/2 TL Zucker

1 TL grobes Meersalz

1 EL Vampirfeind

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit einem Standmixer 10 Minuten zu einem klebrigen,  glatten und elastischen Teig kneten. 

Den Teig zu einer Kugel formen, in eine dünn mit Öl ausgestrichene Schüssel legen und darin wenden, bis er überall mit Öl überzogen ist. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. 

Den Grill für direkte mittlere Hitze vorbereiten. Den Teig auf eine leicht geölte Arbeitsfläche legen und in ca. 10 gleich große Portionen teilen. Die Teigportionen mit eingeölten Händen zu Kugeln formen und diese ausziehen. Den Teig immer wieder flach drücken, bis er die richtige Länge hat. Die Teigfladen am besten auf einem geölten Holzbrett lagern. 

Die Kräuterfladen behutsam über direkte mittlere Hitze legen. Nach 1 - 2 Minuten wird der Teig von unten knusprig und dunkler, oben bläht er sich leicht auf. Die Fladen wenden und etwa 5 Minuten weiterbacken. Immer wieder wenden. Die fertigen Kräuterfladen warm genießen.

Knoblauchkräuterbutter

Zutaten:

100 g Butter

1 EL Vampirfeind

1 zerdrückte Knoblauchzehe

Zubereitung:

Butter gut verrühren, Vampirfeind dazugeben und die zerdrückte Knoblauchzehe untermengen. Kleine Tupfen auf ein Blech spritzen und in den Gefrierschrank stellen. 

Auf dem heißen gegrillten Fleisch einen Tupfen zerschmelzen lassen – schmeckt herrlich!!